AKTUELLES AUS KÖLN

/// Erfolgreiche Teilnahme der Alexianer Werkstätten am beliebten Drachenbootrennen in Köln

Auch in diesem Jahr kämpften die Drachenboote der Alexianer Werkstätten in Köln um jede Sekunde beim „Cup de Cologne“ am Fühlinger See – und das mehr als erfolgreich!

Foto: Blana

Foto: Blana

Bereits in den ersten Rennen legten sowohl das Boot, mit dem Namen „LVR Drachen“, das gemeinsam mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) und beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstätten besetzt wurde, als auch das Boot „Mario Brothers“ aus der Werkstatt in Westhoven sehr gute Zeiten vor – und das trotz hoher Temperaturen. Aber auch die anderen Boote der Alexianer Werkstätten lieferten sich einen unerbittlichen Kampf, um ganz vorne mit dabei zu sein. Unter anderem auch das Boot „Fliegende Fische“ aus der Werkstatt in Rodenkirchen, das durch den Gewinn des Teampreises für das beste Kostüm im letzten Jahr, ein kostenfreies Ticket für das Rennen ergattert hatte. 

Der verbundene Kraftakt sollte sich am Ende des Tages für alle lohnen. Im schlussendlich letzten und ausschlaggebenden Rennen, setzten sich die Boote „Mario Brothers“ und „LVR Drachen“, mit toller Unterstützung der Schlagmänner und -frauen an der Trommel, in einem Kopf-an-Kopf-Rennen von der starken Konkurrenz ab und steuerten mit einer bewundernswerten Teamstärke die Boote gekonnt ins Ziel. Mit einer unglaublichen Zeit von 1.15,63 min ging der 1. Platz im „Cup de Cologne“ an die „Mario Brothers“, aber auch die „LVR Drachen“ sicherten sich mit dem 3. Rang einen Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Ein riesiger Erfolg für alle Beteiligte, die an dem Rennen besonders die Förderung der Vernetzung und des Zusammenhalts untereinander schätzten. Wir sagen, Herzlichen Glückwunsch!