AKTUELLES AUS KÖLN

/// Alexianer-Klostergärtnerei verschenkt 5.000 Pflanzen!

Warum? Weil die Alexianer Klostergärtnerei in Köln-Porz 25-jähriges Bestehen feiert und soziale Verantwortung zu ihrem Wesen gehört.

Die Idee dahinter: einfach mal „grün“ machen - zusammen mit Baumscheibenbepflanzern, Beet-Paten, Urban-Gardeners, Kindergärten und Stadtteil-Initiativen. Gemeinsam mit dem GartenRadio unterstützt die Alexianer Klostergärtnerei die öffentlichen Gärtner/innen dabei, dem Klimawandel zu trotzen.

Rosmarin, Lavendel und Co. werden ausgegeben am

Samstag, den 28. September 2019 ab 11.00 Uhr in der  Tempelstrasse 2 A in Köln-Deutz (vor St. Heribert)

Dazu gibt es Tipps für das richtige Einpflanzen und Möglichkeiten sich zu vernetzen.

Der Stadtteil Deutz wurde ausgewählt, weil hier im Rahmen des bundesweiten Projektes
„IResilience“ nach Möglichkeiten zur Klimavorsorge gesucht wird, unter anderem durch mehr
urbanes Grün. Dutzende von Interessenten (Grundschulen, Kindergärten, Baumpaten,
Interessengemeinschaften zur Verschönerung des Stadtgrüns) haben sich nach einem Aufruf in
verschiedenen Netzwerken gemeldet. Eine Initiative, die jede Unterstützung verdient! (hs)

Also – wer öffentliches Grün in Köln bepflanzt und pflegt, bitte anmelden unter:
ulla.foemer(at)gartenradio.fm
www.GartenRadio.fm