AKTUELLES AUS KÖLN

/// Internationale Projektteilnehmer informierten sich im AlexOffice

Wie anspruchsvoll und abwechslungsreich Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung unter dem Dach der Alexianer Werkstätten sein können, erfuhren  jüngst Teilnehmer eines von der Europäischen Union geförderten Impuls-Workshops zum Thema "Digitalisierung in Sozialen Betrieben in Europa" bei ihrem Besuch im AlexOffice in Köln-Kalk. 

Viel berichtet, viel erfahren: Eine Gruppe ost- und südeuropäischer Gäste informierte sich während ihres Aufenthaltes in Köln über die kreativen Arbeitsplätze unter dem Dach der Alexianer-Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Foto: Alexianer/Volk

Die Gäste aus Litauen, Griechenland und Rumänien unter Leitung von Andrea Raab, Abteilungsleitung Europa und Arbeitsmarktpolitik beim Öffnet externen Link in neuem FensterDiözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., ließen sich schnell von der Begeisterung der Teamleitung der noch jungen Werbeagentur mitreißen. So musste die Teamleitung des AlexOffice um Cathleen Schirrmann, Jason Richards und Jasmin Jaenichen zusammen mit Betriebsstättenleiter Peter Weber und Sozialdienstleiter Adam Blana viele Fragen beantworten.

So zum Beispiel zum Ablauf der Eingliederungsphase von neuen Beschäftigten in den Werkstätten, zum  Anforderungsprofil neuer Programm-Teilnehmer an den einzelnen Werkstatt-Standorten und natürlich zur generellen Finanzierungsgrundlage der Werkstatt-Angebote. „Es ist uns wichtig, dass wir für Menschen mit Behinderung, die im medial-kreativen Bereich bereits Erfahrungen gesammelt haben oder auf diesem Gebiet sehr interessiert sind, anspruchsvolle Beschäftigungsplätze vorhalten, um sie in einem geschützten Rahmen wieder fit für den ersten Arbeitsmarkt zu machen“, begründete Peter Weber die Anstrengung der Alexianer Werkstätten in diesem Bereich.

Stolz war am Ende das gesamte Team vor allem auf die gelungene Power-Point-Präsentation, die nicht nur grafisch sehr ansprechend war, sondern auch komplett in Englisch beschriftet wurde. Tolle Leistung, das fanden auch die Gäste!