AKTUELLES MÜNSTER

/// Neue Mieter in der Alexianer-Werkstatt Rodenkirchen

Kaum hatte das Team der Werkstatt für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen seinen neuen Standort in Westhoven bezogen, wurden die Räume der Alexianer-Werkstatt Rodenkirchen von den Mitarbeitern und Beschäftigten der Werkstatt-Bereiche: Digitale Archivierung, Lettershop und Näherei neu in Besitz genommen.

Schickes Design für kreative Köpfe Foto: Weber

Zuvor bekamen alle Räume von der Hausmeistergruppe einen frischen Anstrich. Derzeit arbeiten dort 65 Beschäftigte. Das Besondere: Auch diese Werkstatt firmiert zukünftig unter dem Namen AlexOffice, da die bisherigen Beschäftigungsfelder um den Bereich Graphikdesign erweitert wurden und eng mit dem AlexOffice in Köln-Kalk kooperieren.

„Wir reagieren damit auf das große Interesse an mediengestützten Arbeitsplätzen vor allem unter jüngeren Menschen mit psychischen Behinderungen" begründet Betriebsstättenleiter Peter Weber diesen Schritt. (kv)