WERKSTÄTTEN MÜNSTER

/// UNSERE WERKSTATT-STANDORTE

Karte

Haben Sie Fragen? Wir antworten gerne!

  • Habe ich freie Werkstattwahl?

    /// Ja, Sie dürfen Ihren Arbeitgeber frei wählen.
    Die UN-Konventionen „Gleichberechtigte Teilhabe“ sichert Ihnen ein freies Wunsch- und Wahlrecht zu!

  • Wer zahlt meinen Werkstattplatz?

    /// Bei der beruflichen Bildungsmaßnahme übernimmt entweder die Agentur für Arbeit oder die Deutsche Rentenversicherung die Kosten.

    Wenn Sie fest mit einem Werkstattvertrag bei uns tätig werden, zahlt in der Regel der überörtliche Sozialhilfeträger (z. B. LWL).

  • Wie hoch ist mein Lohn?

    /// Sie bekommen während der Berufsbildungszeit ein Ausbildungsgeld von der Agentur für Arbeit oder ggf. ein Übergangsgeld von der Rentenversicherung. 

    Im Arbeitsbereich erhalten Sie einen Grundlohn von 75€ (ab 01. 07. 2016: 80€) und ein Arbeitsförderungsgeld von 26€ zzgl. einer Lohngruppe, die sich an Ihrer Arbeitsleistung orientiert.

  • Bekomme ich eine Rente?

    /// Ja. Wir zahlen vom ersten Tag Ihrer Anwesenheit monatlich in die Rentenkasse für Sie ein. Bereits nach 20 Jahren haben Sie einen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente. Ab den 65. Lebensjahr erhalten Sie die Altersrente.

  • Bin ich krankenversichert?

    /// Natürlich! Wir, als Ihr Arbeitgeber, versichern Sie bei jeder gesetzlichen Krankenversicherung Ihres Vertrauens.

  • Wo arbeite ich?

    /// Das entscheiden Sie selbst. Sie können entweder aus dem Angebot unserer Arbeitsgruppen aus den Bereichen Dienstleistung, Handwerk oder industrielle Fertigung wählen oder aber auch auf Aussenarbeitsplätzen, in Integrationsbetrieben oder anderen Betrieben des ersten Arbeitsmarktes arbeiten.
    Wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl!

  • Wo gehe ich hin, wenn ich Probleme habe?

    /// In jeder Arbeitsgruppe haben Sie eine Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung, die Ihr erster Ansprechpartner vor Ort bei Problemen und Fragen ist.
    Bei weitergehenden Fragestellungen steht Ihnen der Soziale Dienst beratend zur Seite.

  • Wie komme ich zur Arbeit?

    /// Sie erhalten von uns ein Jahresticket für den öffentlichen Personennahverkehr oder können in einer unserer Fahrlinien mitfahren. Wenn Sie auf einen Einzeltransport angewiesen sind, stellen wir Ihnen einen Fahrdienst.

  • Wieviel Stunden pro Tag muss ich arbeiten?

    /// In der Regel arbeiten Sie montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr und freitags von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Sollten Sie aber krankheitsbedingt oder aus anderen persönlichen Gründen eine geringere Arbeitszeit wünschen, können wir gemeinsam eine für Sie angemessene Stundenzahl vereinbaren.

  • Wieviel Urlaub habe ich?

    /// Der generelle Urlaubsanspruch beträgt 30 Tage pro Jahr. Bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweises haben Sie Anspruch auf zusätzlich 5 Tage Urlaub.

  • Weitere Fragen zur Werkstatt-Aufnahme

    Gerne beantworten wir weitere Fragen in einem persönlichen Gespräch.
    Kommen Sie doch einfach mit uns in Kontakt!